Energetische Unterstützung während der ganz großen Umbruchphase - Frühlings - Tagundnachgleiche

20.März 2020

Eva Maria Eleni

Where we go one, we go all - Einer für alle, alle für einen

Grandioses, Gigantisches, gar nicht wirklich Erfassbares ist in diesen Tagen dabei sich zu entfalten!
In diesem Beitrag gebe ich dir einige wichtige Hinweise, welche du dann selbst einmal nachfühlen, reflektieren und manches auch recherchieren solltest!
Es wird gewiss so manches auf den Kopf stellen.
In dieser Zeit wird dieser Umbruch - vor allem auch in den Köpfen - noch sehr viel deutlicher werden.
Kein Stein wird auf dem anderen bleiben!


Es gibt eine Bewegung mit dem wunderbaren Leitspruch - Where we go one, we go all - WWG1WGA (bei Interesse bitte recherchieren). Achte darauf, ob dir das jetzt manchmal schon begegnet!

Er wird normalerweise übersetzt mit:
Einer für alle - alle für einen
Aber genauer betrachtet steckt in ihm sogar noch einiges mehr:
WHERE we go ONE
"WHERE" gibt den deutlichen Hinweis auf jenen Ort (oder besser jenen Zustand) wo wir alles EINS sind. Es ist der Bezug zum Göttlichen, das Ewige, die Einheit.
... "we go ONE" gibt den Hinweis darauf, wieder das EINS-SEIN zu erkennen, sich auf die Reise zurück zu bewegen, den Ursprung wieder zu finden
-> Das ewige Bewusstsein (Gott, Shiva und die vielen Namen, welche ihm in unterschiedlichen Traditionen gegeben wurden)
"we go all" weist auf das Verbindende hin:
HIER in diesem Bewusstseinszustand von "Alles was ist", sind wir EINS. Diese Verbundenheit IST immer. Alles was es braucht ist, dies zu erkennen.
Um dies aber tun zu können ist es not-wendig (die Wende in der Not!), die Trennung zu überwinden.
Trennung wird vom Ego erzeugt.
Es glaubt an eine Form von Identität und will sich darum ständig gegen andere stellen, besser sein, schlauer, beliebter, reicher, sich wehren oder verteidigen. Es sucht sich ständig Kämpfe und Feinde, oder auch Dinge, die es erreichen muss. Es ist blind für das Verbindende weil es nicht erkennt! Es ist immer GEGEN.
Diese Trennung ist das eigentliche Virus unserer Zeit!
Die oben benannte Bewegung weiß das!
Es ist eine Bewegung, welche dem göttlichen, ewigen SEIN untersteht. Einiges wird von dieser Seite immer wieder betont: "Wir lassen keinen zurück" oder auch "Wir tun dies für dich" und "Es geht um dich". Es geht um das große Erwachen um die große Befreiung - und dies passiert JETZT in diesen Stunden und Tagen! (Achte auf die Zeichen!)

Noch etwas deutlicher ausgedrückt "Corona" ist die Schutzpatronin GEGEN Seuchen!
Was wäre also, wenn es bei "Corona" darum ginge eine andere Seuche "auszutreiben"?
Was wäre, wenn es nun tatsächlich auch in der physischen Welt darum ginge, dass die alte Matrix sich auflösen muss?

 
 

Niedergang der Matrix?

Wenn du meine Beiträge schon länger verfolgst sind dir gewisse Zusammenhänge wahrscheinlich bereist klar. Die Matrix ist ein eigentlich eingebildetes Konstrukt, das sich in dein Denken und Glauben eingenistet hat. Das Ego speist die Matrix, die Matrix nährt die Strukturen, die das Ego am Leben erhalten.
Du weißt gewiss, dass so unglaublich vieles dieser Strukturen seit etlichen Generationen weiter getragen und auch dir sozusagen "weitervererbt" wurde.
Die Dinge laufen solange weiter, bis einer kommt und sie auflöst.
Wenn echte Transzendenz passiert, so hat die Matrix keinen Einfluss mehr auf dich. Wenn du erkennst WER DU in Wahrheit bist, also jenen Ort (besser ausgedrückt: Zustand) wieder findest, in dem alles EINS IST und du erkennst, dass alles "da draußen" nur ein "Spiel" war, so muss dies auch einen Niederschlag in der physischen Realität geben.
Dieser Moment könnte genau JETZT zu sein!
Ist dir bewusst wie gigantisch dies ist, wie sehr dies alles verändern muss?

Ab einem bestimmten Zeitpunkt des Erkennens von EINS-SEIN (Where we go ONE) kann sich die Matrix gar nicht mehr halten!

Es sieht jetzt so aus, als spielte sich nun der letzte ganz große Kampf ab - der Kampf "Gut" gegen "Böse".
Freilich gab/gibt es den Plan: "Sie zu knechten und ewig zu binden" (Zitat aus Herr der Ringe). Und jene die dies wollen, versuchen das gewiss auch momentan noch.
Aber ein solcher Plan kann nur im Ego existieren.
Es braucht das Gefühl von Trennung, das Gefühl dass es da jemanden gibt den man so schrecklich findet, dass er unter Kontrolle gebracht werden muss, gebunden werden muss. Und andererseits braucht es das Gegenstück das daran glaubt, dass es jemanden gibt der es unter Kontrolle bringen will (Ohne Gegenstück funktioniert das Spiel der Dualität ja nicht)

Im Bewusstsein von Einheit gibt es das nicht!
Wenn du HIER angekommen bist, siehst du die Perfektion in allem. Du erkennst alles als Chance, um wieder mehr in die Einheit zurück zu finden, indem du deine eigenen trennenden Gedanken sichtbar gemacht bekommst.
Wen solltest du dann binden wollen, gegen wen kämpfen?
SEIN hat keinen Feind!
Die Täuschung und der Trug des Egos sind immer nur dunkle Wolken, die am Himmel aufziehen. Das heißt es existiert NUR im Spiel. Aber es ist ein Gesetz des Spiels dass hier nichts ewig währen kann!
Die Wolken werden sich verziehen, dass ist unausweichlich. Was übrig bleibt ist der HIMMEL (SEIN). Wer könnte je den Himmel zur Seite schieben?


Nach diesem ganz großen Erkennen aber hört das Spiel des Lebens offensichtlich dennoch nicht auf. Nur ergibt es keinen Sinn mehr, wieder ständig die gleichen Episoden durchzukauen, wenn diese schon transzendiert wurden. Sie haben sich "tot gelaufen". Daher muss auch das Schau-Spiel eine Wendung nehmen, auch dies ist unabdingbar!
Jetzt ist Zeit der gigantischen Be-Reinigung, des Frühjahrsputzes!


Die Altlasten der Matrix und der inneren Ego-Strukturen werden ausgeputzt - innerlich wie äußerlich.
Was also, wenn es bei "Corona" gar nicht um einen eigentlich relativ harmlosen Grippalen Infekt geht sondern um eine göttliche Mission, den Virus der Matrix ein für alle mal zu entfernen mit der Hilfe der Schutzpatronin Corona GEGEN Seuchen?
Hinweis: Achte einmal darauf welche "öffentlichen Figuren" im Spiel jetzt unter "Corona-Quarantäne" (= Entseuchung?) gestellt werden.


Wenn du jetzt hörst, du solltest dir die "Hände desinfizieren" so kann dies auch bedeuten: Du solltest nicht mehr an der Matrix und den Ego-Strukturen festhalten!
Wenn du hörst, du solltest dich vorübergehend nicht mit anderen treffen, so könnte dies bedeuten, dass du dich zurückziehen sollst, in die Kontemplation gegen, reflektieren, zur Ruhe finden, DEIN EGO ausputzen um nicht zum Überträger zu werden!
Jetzt in diesen Tagen hat die Matrix bereits stark gelitten! Es erscheint jetzt tatsächlich einfacher, dem auch nachgeben zu können!
Falls dir dies zu symbolisch oder spirituell erscheinen sollte, so bekommst du noch einen praktischen Hinweis: Wo es keine Ansammlung von Menschen gibt und keine Veranstaltung, kann auch kein "Irrer" mit einem LKW hinein rasen oder einen Amoklauf veranstalten!

Vielleicht "klingelt" jetzt etwas.

Lass dich nicht verunsichern, wenn irgendwelche Horrormeldungen kommen!
Natürlich bäumt sich das Ego jetzt nochmals deutlich auf. Räume es in dir auf!
Somit unterstützt du diesen Prozess!
Geh nicht in die Rebellion gegen jenes, was jetzt durchlaufen werden muss.
Viele Menschen spüren ja ohnehin intuitiv, dass sie gar nicht wie sonst üblich hinaus gehen wollen. Folge dem!
Folge deiner Intuition und verlasse das alte Gewohnheitsdenken!
Wenn du Ungewöhnliches tun sollst, dann folge auch dem.

Finde dich ein an jenem Ort (Zustand) wo alles bereits EINS ist und immer war!
Where we go one, we go all!


Diesen Beitrag können momentan nur jene Menschen verstehen, die sich bereits auf den Weg gemacht haben. Versuche niemanden zu bekehren, der jetzt in Angst versinkt. Du brauchst dich nicht in Diskussionen hinein ziehen zu lassen! Jene die Angst haben gehen ja auch in die Isolation und das ist wichtig.
Bleibe du in deiner Ruhe!
Teile diesen Beitrag unbedingt mit jenen, bei denen du das Gefühl hast, für denjenigen ist DAS jetzt wichtig! Du WIRST es spüren - JETZT ist die Zeit!

Wichtige Unterstützung für dich: im Buch "Liebe ist Freiheit" Hier findest du hilfreiche Übungen um zurück zu finden, sowie viele wichtige Hinweise und Einblicke!  zum Buch (hier klicken)

 

 

Zusätzliche Unterstützung für dich: 
Für die Schulung deiner Intuition, um deinen verborgenen Pfad zu erkennen, der Urquelle des Lebens zu begegnen uvm findest du in: "Die Befreiung kraftvoller Weiblichkeit"

Für Selbstermächtigung, Abgrenzung, deine eigene Kraft erkennen, Loslösung von fremden Strukturen und Manipulationen uvm findest du in: "Die Rückkehr der sanften Krieger"  

 

Für den Umgang mit deinen Gefühlen, dich selbst und deine Mitmenschen besser zu verstehen, Zusammenhänge zu erkennen, dein Wahres Sein zu erspüren, uvm findest du in "Das Geschenk der Liebe... "

 

 

Mehr zu allen Leseempfehlungen findest du hier: Leseempfehlungen

 

 

 

Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni

Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden!

Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe (unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text):

"Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.com/

 

 

 

Energetische Unterstützung im Jahr 2020

Eva Maria Eleni

 

Was in diesen Jahren der ganz großen Transformation tatsächlich geschieht!

 

Warum muss in diesem Zeiten so viel losgelassen werden?

Viele Menschen haben Angst davor, Dinge zu verlieren. Diese Angst kommt vor allem daher, weil sie fürchten insbesondere ihre "Identität", welche sie mit diesen Dingen in Verbindung bringen, zu verlieren.

Ängstlich fragen sie sich: "Wer bin ich noch, wenn dieses oder jenes fort ist? Wie erkläre ich das, wie rechtfertige ich mein Dasein?"

 

ABER du darfst diese Angst ziehen lassen!

 

Wenn ich über Loslassen oder Zerstörung von etwas schreibe, so bedeutet das nicht, dass du ALLES verlieren wirst! Im Gegenteil: Du kannst nur so das zurückgewinnen, was DU wirklich bist

 

Was DU wirklich bist kann dir niemand nehmen!

 

Das bedeutet auch, dass wenn etwas geht, dann hatte es mit dir nicht so viel zu tun, wie du glaubest!

 

Zu dem werden was du wirklich bist

 

Du kannst dir das vorstellen wie ein Stück Holz, welches von einem Schnitzer bearbeitet wird. Der Schnitzer fügt nichts hinzu. Er nimmt nur das weg, was diese Figur NICHT ist. Alles überschüssige Holz das ihre Form verklärt nimmt er hinfort. Damit übrig bleibt WAS IST!

Würde er es aber dort belassen, weil die Figur sich beispielsweise davor fürchtet, dieses oder jenes Teilchen zu verlieren, was würde sie dann im Spiegel erblicken?

NICHT sich selbst, denn das was sie wirklich ist, wird durch jedes Stückchen zu viel verhüllt und verklärt. Und wenn es viele Stückchen zu viel sind, dann meint die Figur gar etwas vollkommen anderes zu sein. Darauf würde sie dann womöglich ein Leben aufbauen, glaubend etwas ganz anderes zu sein.
Was meinst du: "Wie viel von den Dingen in ihrem Leben würden dann dem entsprechen, was sie tatsächlich ist - wo sie es doch nicht einmal erkennen kann?"

 

Der Schnitzer ist die Hand Gottes, welcher durch das Leben selbst, durch Ereignisse, Situationen und andere Menschen, an dir arbeitet.

 
Daher schreibe ich zwangsläufig über vieles, was etlichen Menschen herausfordernd erscheint - manchen auch zu herausfordernd, weil sie ihrem Ego-Denken glauben, wenn es wettert und schimpft: "Das geht bestimmt auch anders, das willst du doch alles gar nicht loslassen. Also behalten wir es doch einfach. Sie irrt sich bestimmt. Ich beweise das Gegenteil!"

Was ich aber sehe ist, wie so viele Dinge (die alle mit Überzeugungen und Konditionierung allein zu tun haben) nur dazu führen, dass du DICH noch nicht erkennen kannst. Und so lange dies so ist, kannst du keine Leben führen, das wirklich zu dir passt. Dann kannst du auch nicht glücklich sein, wahrhaft mitfließen und wirklich zutiefst genießen, denn du bist mit Dingen übervoll und beschäftigt, welche dir nur Zeit und Energie rauben. Wirklich nähren aber tun sie dich nicht!
Wenn du DICH aber erkennen wirst, wirst du glücklich sein wie nie zuvor! 

 

Du wirst dann merken, wie sehr dieser alte Ballast von Überzeugungen vollkommen unnotwendig ist!
Darum empfehlen ich dir immer:
Achte gut darauf, wenn Gewohnheitsdenken dich in einer alten Überzeugung festhalten will. 

 

Wo ist da deine Komfortzone?
Schau auf das, was du da denkst und wie schnell du damit bist, an dieses Denken zu glauben, ohne es je zu hinterfragen!
ES ist dein Gefängnis - nichts weiter. Und du brauchst es so nicht, auch wenn du momentan noch anderes glaubst. Du glaubst es auch nur, weil du es gewohnt bist!

Das Geschenk dieser Zeit

 
In der vergangenen Jahren gab es viel Zerstörung - kaputte Beziehungen, verlorene Arbeitsplätze, Probleme hie und da etc.

Nicht unbedingt ging grundsätzlich alles verloren, aber Dinge geschahen, welche dir klar und deutlich machten, dass du dich wohl an etwas geklammert hast, das tatsächlich diesen von dir erhofften Anker und Stützpunkt nicht erfüllen kann. Das Leben zeigte dir gewiss bereits recht deutlich, wovon du innerlich abhängig glaubtest. Es zeigte dir, dass dir diese Dinge nicht gewiss und nicht versprochen sind und sie dir jederzeit genommen werden können.
Dies lehrt dich Demut vor einer Kraft, welche tatsächlich besser weiß was gut für dich ist als du selbst es zu glauben meinst.
Das Zerbrechen dieser von dir gedanklich erbauten "Festung" bedeutet den Niedergang der gewohnten Denkstruktur. Denn was übrig bleiben will ist das Annehmen jeden Wandels.

So beginnt der Weg zurück - zurück ins Sein, zurück zum Ursprung, zu deiner wahren Herkunft

 

Dies ist der so enorm wichtige Schritt.
Er aber wurde von vielen noch nicht so ganz akzeptiert und angenommen. Für sie wird es Zeit.
Gehört du zu ihnen?

Vernimmst du den Ruf?
Funktioniert das Alte einfach nicht mehr?


Andere gehen diesen Weg bereits , doch viele sind es noch nicht.
Sie lernen gerade was es bedeutet, echtes Vertrauen zu finden. Sie lernen eine neue Form von Wahrnehmung und Stabilität kennen. Dies ist ein so gewaltiger innerer Umwandlungsprozess im Denken, Fühlen, in der Umgangsweise mit allem. Er ist zutiefst heilsam und dauert eine ganze Weile. Du wirst entwöhnt, umgebaut, abgeschliffen.
Der eingangs erwähnte "Schnitzer", die Hand Gottes, kann nun wirklich arbeiten, denn du stehst ihm nun deutlich weniger im Wege.
Der Wandel muss schrittweise durch alle Lebensbereiche hindurchwachsen und alles hinfortwaschen, was sich noch an überschüssigem "Müll" angesammelt hat. Denn es zeigt sich immer klarer, was eigentlich gar nicht zu dir passt.

Bevor es zu diesem wahren Neubeginn kommen kann,

muss es eine Phase geben in der alles Alte hinfortgenommen wird. Diese Phase ist jene, in welcher der Schnitzer nun sein Werk vollbringen darf.

Da aber kaum jemand "Juhu!" ruft, wenn es ans Loslassen geht und dies mitunter auch schmerzliche Erinnerungen berühren muss, fällt es den meisten Menschen schwer wirklich zu vertrauen. Unangenehm ist diese Phase für die Gewohnheit und das rebellierende Ego. Aber sie wird sehr heilsam für jene empfunden, die sich daran nicht klammern und stattdessen die Weite des Seins immer deutlicher erspüren können.

Unterstützung für diese so herausfordernden Prozesse, um HINTER die Strukturen des Egos und Gewohnheiten zu blicken UND um die Weite wieder erspüren zu können, findest du in meinem Buch: Liebe ist Freiheit  - näheres zum Buch findest du hier (klick)

 
Wird dieser Prozess durchschritten so gibt eine wichtige Zeit von Stillstand, von Rückzug, eine Phase wo scheinbar äußerlich nicht viel voran geht. 

 

In dieser Phase kann und wird das Ego mitunter noch nerven, da es dir erzählt, es würde nie mehr etwas Neues kommen. In dieser Phase darfst du darauf aber nicht mehr hören, bzw nicht mehr daran glauben.
Wenn du in dieser Phase 2019 noch nicht warst, so wisse, dass dir so etwas noch bevor steht, sofern du tatsächlich in einen echten Neubeginn kommen willst.
Es wird ein Neubeginn sein, welcher auf einer ganz anderen Lebensbasis beruht, als das ewige sich anstrengen Müssen und Gehetzte des "Rudels".
Diese Phase ist aber keineswegs nur unangenehm - ganz im Gegenteil! Sie ist vor allem eine Zeit weiterer Klärung, Erneuerung, Erlösung, ein Ent-Stressen, sich Erholen und zur Ruhe Finden. Es ist eine Phase, in welcher du dich immer enger an dein SEIN kuscheln kannst und sollst. Und genau dafür brauchst du Ruhe und Zeit. Du brauchst jetzt keine zusätzlich äußeren Ablenkungen - im Gegenteil. Darum wirst du davon eine gewisse Zeit lang verschont, denn deine Klärung und Erholung steht im Vordergrund.

Obwohl sich äußerlich vielleicht gar nicht so viel verändert hat, fühlst DU dich ganz anders! Du siehst die Welt vollkommen anders, erkennst Dinge, die du vorher nie erkannt hast. Und das verändert bereits alles.
Kommen dann tatsächlich wirklich neue Impulse, so wirst du ihnen dann auch anders begegnen.
Erst wenn Stabilität und Vertrauen bereits gewachsen sind, wenn eine Reife erreicht wurde, ist es Zeit für einen echten Neubeginn

 

Vertraue der Quelle! Sie weiß immer was das beste für dich ist!

 

Im Mondjahr

- welches zur Frühllings - Tagundnachtgleiche beginnt -

geht es viel um die Heilung tiefer Emotionen, aber besonders auch um die weibliche Kraft. Sie bedeutet Passivität im Sinne von Erlauben anstatt im ständigen Widerstand und Kampfmodus gegen irgendwelche Feindbilder oder ungewollten "Geschichten" anzuspringen

 

Sie ist verbunden mit der Inneren Ewigkeit, mit der Stille und dem Frieden, dem echten Ankommen das jederzeit DA IST - nur von so vielen Menschen überhaupt nicht wahrgenommen wird.

In dieser Passivität (nicht in der herkömmlichen Definition von Passivität) auszuharren benötigt innere Stabilität und ein Wissen darum WER du in Wahrheit bist. So lange du das nämlich nicht weißt, wirst du dich tatsächlich bedroht fühlen und sämtliche Mechanismen des Egos werden anspringen.

Du bist nicht das Wesen aus Fleisch und Blut, du bist das Wesen das einen Traum träumt, ein Wesen aus Fleisch und Blut zu sein. Erinnerst du dich wieder an den Träumer des Traumes, erinnerst du seine Energie, seine Weite, seine unendliche Liebe, und erkennst du außerdem dann noch, dass ES nicht entfernt ist von dir?

So wirst du SEINEN Frieden als DEINEN erkennen und die Trennung zwischen IHM und DIR wird sich auflösen - dann es gibt es nicht ES und ICH oder ICH und die ANDEREN. Das gibt es nur noch eine einzige Wesensform, die alles belebt und durchströmt was in einer Geschichte auftaucht und wieder verschwindet.

Dieses Wesen ist nicht abhängig davon, was genau in einer Geschichte abläuft. Stattdessen erkennt es, wie alles in perfekter Harmonie mit diesem Höchsten Wesen schwingt und interagiert.

 

Echte Spiritualität ist auch Arbeit - INNERE Arbeit, Erkenntnisarbeit und nicht für arbeitsscheue Vermeider!

 

Sehnst du dich nach jenem Ort, der dein wahres Zuhause ist?

Möchtest du wieder DU sein, anstatt dem Lärm der Welt des Egos unterworfen zu bleiben?

Unterstützung, hilfreiche Übungen und viele wichtige Hinweise und Einblicke findest du in meinem Buch "Liebe ist Freiheitzum Buch (hier klicken)

 

 

Zusätzliche Unterstützung für dich: 
Für die Schulung deiner Intuition, um deinen verborgenen Pfad zu erkennen, der Urquelle des Lebens zu begegnen uvm findest du in: "Die Befreiung kraftvoller Weiblichkeit"

Für Selbstermächtigung, Abgrenzung, deine eigene Kraft erkennen, Loslösung von fremden Strukturen und Manipulationen uvm findest du in: "Die Rückkehr der sanften Krieger"  

 

Für den Umgang mit deinen Gefühlen, dich selbst und deine Mitmenschen besser zu verstehen, Zusammenhänge zu erkennen, dein Wahres Sein zu erspüren, uvm findest du in "Das Geschenk der Liebe... "

 

 

Mehr zu allen Leseempfehlungen findest du hier: Leseempfehlungen

 

 

Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni

Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden!

Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe (unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text):

"Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.com/