Energien zur Frühlings-Tagundnachtgleiche plus Supervollmond

Eva Maria Eleni am 20. März 2019


Während das BewusstSein, die Allumfassenden Schöpfung dabei ist, sich selbst nun immer umfassender wieder zu erkennen, werden so viele Irrtümer nun überdeutlich, unübersehbar und entlarvt!

Du solltest momentan nicht darauf hoffen, dass dieser Prozess ohne Reibungen und ohne Konfrontationen in der äußeren Welt ablaufen wird, sonst wirst du nur unglücklich! Du wirst so einiges erkennen dürfen und müssen. So manches kann dir auch missfallen. Es mag dir hier und da auch erscheinen, als würde dir etwas weggenommen werden, etwas, woran du so gerne immer glauben wolltest, worauf du lange schon gehofft hattest.

Auch auf dieser Seite wirst du so manches lesen, das dir nicht gefällt. Aber du solltest eines unbedingt verstehen: 

 

Die Welt da draußen ist NICHT dein Feind! ABER wird sie dir so erscheinen, so lange du DICH in deiner Wahrheit nicht erkennst.

Sämtliche unangenehme Herausforderungen sind notwendig, um dein Erkennen immer weiter zu vervollständigen. Dabei geht es nicht darum, andere an der Pranger zu stellen - selbst wenn sie es offenkundig darauf anlegen, dich zu manipulieren, zu betrügen, dir die Sinne zu vernebeln, dich mit Unsinnigkeiten oder Lügen zu verwirren und abzulenken. Ja, diese Dinge kommen vor. Doch mach einen großen Schritt zurück, wann immer sie dir offensichtlich werden:

Diese Welt ist nicht dazu da, dich in einen Kerker zu sperren. Alles, was eingesperrt werden kann, ist nur eine Idee von dir selbst. Wenn du dich also eingeengt fühlst, dann ist diese Idee (an welcher du lange schon festhältst9 das eigentliche Problem.

Ja ich weiß, dies ist für viele noch nicht verständlich. Viele Menschen sind momentan noch sehr damit beschäftigt, sich um die Ausprägunungn ihrer menschlichen Erscheinungsform zu kümmern. Sie glauben, dass die Dinge sich ändern werden und sie dann besser, leichter und freier leben können, wenn sie die "richtigen Dinge" unternommen haben, oder wenn andere endlich aufhören, das zu tun, was so unangenehm und herausfordernd erscheint. Die Folge von diesem beengten Denken ist, dass ständig transformiert werde muss, da und dorthin Energie geschickt wird, sich hier gewehrt, dort aufgeregt und und und.

Aber wonach fühlt sich das an?
Hast du das Gefühl, dass du auf diese Weise Ruhe und Frieden findest - wirklich ankommst?
Oder ist es nicht eher so, dass jedes kurze Gefühl der Erleichterung bald von einem neuen Schub an Herausforderungen abgelöst wird?

Wieder kommt da etwas, das transformiert, verändert, etc werden muss.

Von der Raupe zum Schmetterling

Kannst du dich auf die Möglichkeit einlassen, dass es bei dieser ganzen Sache um etwas sehr viel Größeres, ja wahrlich Bahnbrechendes geht, als nur darum, dein Leben "schön und friedlich" zu bekommen?

Sehnst du dich nach echter Tiefe, nach einem Frieden, der dir bleiben wird, egal welche Stürme das Leben dir so anbietet? Dann ist dir in dieser Zeit nun immer umfassender die Möglichkeit gegeben, dich auf dein Wahres Sein zu besinnen. Dort allein liegt deine Wahrheit.

Dein Problem ist nicht das, was dein menschliches Wesen in seinem konditionierten Denken und Glauben bislang für dein Problem gehalten hat. Dein Problem ist, dass du DICH, also deine Wahrheit um dich, verloren hast. Dies allein hat dich rastlos gemacht. Es hat dazu geführt, dass du die Liebe überall im außen finden wolltest, dich schrecklich angestrengt hast, weil so viele Menschen davon überzeugt zu sein scheinen, darin liege der Schlüssel zum Glück.

Sie rennen und hasten, doch kommen sie je an?

Wie viel Anstrengung liegt in der Erfüllung all dieser Projektionen und Ideen?
Und was passiert, wenn jemand einfach nicht mehr kann, nicht mehr fähig ist, sich noch weiter abzumühen und zu verausgaben?
Ist er/sie dann angekommen, oder steht er/sie nicht vielmehr vor einem Scherbenhaufen?
Ist dir klar, wie viel es dich an Kraft und Energie kostet, dich ständig und immer wieder abzumühen und sobald du es nicht mehr kannst, zerplatzt dieser "Traum", diese Idee von Glück?


Die Wahrheit ist, im Grunde fehlt dir überhaupt nichts, als dass du Dich in deiner Wahrheit erkennst, dich wieder begreifst als das, was du wirklich bist und immer warst. Deine Wahrheit ist da, dein wahres Wesen ist da, denn DU BIST ES. doch so lange du den alten Ideen (Projektionen und Identifikationen) hinterherrennst und dich in eine menschliche Ausprägung hinein glaubst und dich von ihr abhängig fühlst (=Identifikation), wirst du deinem wahren Wesen - also deinem wahren echten Glück und Frieden - fern bleiben.

Die als schwierig erlebte Phase der Durchlichtung

An dieser Stelle will noch erwähnt werden, dass der Zenit des großen Umwälzprozesses überschritten ist! Viele Menschen sind schon dabei, die alte Hülle abzulegen - mehr und mehr, obgleich die träge Masse sich noch nicht bewegen will. Das macht nichts, denn sobald DU in DEINE Wahrheit kommst, ist es beinahe schon egal, was im Kollektiv passiert und was nicht!
Viele Durchlichtungs- und Selbsterkenntnisprozesse aber laufen noch auf Hochtouren.

Was geschieht hier?

Alles, was dich von deiner Wahrheit trennt, dich in Enge und Abhängigkeit, in Angst und Anstrengung festhält, ist dein Ego. Das Ego aber scheint nun immer offenkundiger zu werden. Seine Machenschaften werden immer mehr gesehen. Es hat sozusagen die Möglichkeit verloren, sich zu verstecken und verbergen.

Allerdings ist dies für alle Menschen dann sehr schwierig, so lange sie noch sehr mit den Gedanken ihres Egos mitgehen und alles glauben, was ihnen so an verinnerlichten Anweisungen und Überzeugungen (wie was gehören würde) durch den Kopf schwirrt. Ein Ego, welches um sein Überleben kämpft, wird richtig aufsässig - aber das ist gut so, denn es muss alles offenbaren, was es dir je an Lügen über dich erzählte! Es kommt nur ganz entscheindend darauf an, wie du dem begegnest.

Wenn du die Ruhe in dir kennst, jenen Ort in dir, der Weite und Unendlichkeit, der frei ist von Anstrengung, wo nur noch reines, pure unverfälschtes Sein übrig ist und sonst einfach nichts - so kannst du dich ihm zuwenden. DIES ist dein natürlicher Zustand. In diesem Zustand (Bewusstseinszustand und Ankommen in deiner Wahrheit) hat das Ego keine Chance. Es verschwindet im Nichts! Daher brauchst du auch dein Ego nicht zu bekämpfen! (beachte dazu bitte den Buchtipp weiter unten)

Wann immer du dich aber auf deine menschliche Form, auf diesen Körper und auf "deine" Lebensumstände reduziert glaubst, wirst du immer wieder Stress erfahren als auch die Tendenz, diesen Stress loszuwerden. Während du so manches noch einmal durchlebst, kannst du nun aber immer öfter beobachten, welche Strategien, dein sich klein glaubendes Menschlein entwickelt hat, um diesen Stress loszuwerden. Vielleicht kannst du beobachten wie "du" aus deiner alten Identifikation heraus versuchst, die Umstände irgendwie so in den Griff zu bekommen, damit du dich nicht mehr so eingeengt fühlst. Beobachte es alles.

Und dann frage dich, bin das wirklich "ich" und wo ist die Weite in mir?

 

DU BIST und kein Umstand dieser physischen Welt hat daran je etwas ändern können. Das einzige was passierte war, dass du sehr lange schon an etwas geglaubt hast, was diese Weite, deine Wahrheit geleugnet und vergessen hat.

Die Umwälzprozesse sind so umfassend und radikal, doch gleichzeitig steht jeder Menschen an seinem ganz individuellen Punkt in seiner Entwicklung. 

 

Möchtest du jenen Ort in dir wieder spüren, an dem einfach alles nur Frieden, Weite und Liebe ist?

Sehnst du dich nach jenem Ort, der dein wahres Zuhause ist und dessen Wiedereroberung es dir ermöglicht, frei von äußeren Erscheinungen der materiellen Welt, einfach zu SEIN - frei und leicht?
Obwohl dir niemand genau sagen kann, wie dein individueller Weg dorthin aussehen wird, so findest du dennoch hilfreiche Übungen und viele wichtige Hinweise und Einblicke in meinem Buch "Liebe ist Freiheit".

Zusätzliche Unterstützung für dich:

Für die Schulung deiner Intuition, um deinen verborgenen Pfad zu erkennen, der Urquelle des Lebens zu begegnen uvm findest du in: "Die Befreiung kraftvoller Weiblichkeit".

Für Selbstermächtigung, Abgrenzung, deine eigene Kraft erkennen, Loslösung von fremden Strukturen und Manipulationen uvm findest du in: "Die Rückkehr der sanften Krieger"  

 

Für den Umgang mit deinen Gefühlen, dich selbst und deine Mitmenschen besser zu verstehen, Zusammenhänge zu erkennen, dein Wahres Sein zu erspüren, uvm findest du in "Das Geschenk der Liebe... "

Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni

Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden! 

Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe (unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text): 


Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.com