° Fernhypnose und Anleitung zum Traumgedächtnis steigern °

 

 

Um das Traumgedächtnis zu steigern, empfiehlt es sich ein Traumtagebuch zu führen, in welches man direkt nach dem Aufwachen sofort den letzten Traum in Stichworten notiert. Dies muss nicht allzu ausführlich sein.

Selbst wenn nur noch ganz wenige oder ein einzelens Element des Traumes erinnert wird, empfiehlt es sich hierzu eine Notiz zu machen.

 

Wem das Aufschreiben in der Früh zu anstrengend ist, empfehle ich, sich den Traum morgens auf ein Diktirgerät oder sein Smartphone zu sprechen und die Aufnahme zu einem späteren Zeitpunkt abzutippen oder auch nur anzuhören.

 

Am besten ist, wenn ihr die Notizen oder Aufnahmen des letzten Traums vor dem Einschlafen nochmals durchgeht und euch mittels Suggestionen fest vornehmt, euch am nächsten Morgen erneut an eure Träume zu erinnern.

 

Hypnose ist hier ein sehr effektives Werkzeug, da es nicht immer so leicht ist, sich selbst vor dem Einschlafen konzentriert Suggestionen zu geben.

Die Hypnose wirkt auch noch, wenn das Tagesbewusstein bereits abschweift und so kann eine Hypnose ebenso zum Einschlafen benutzt werden (Achtung: danach allerhöchsten noch auf die Toillette gehen, weil der Körper sonst wieder auf Tagesaktivität schaltet)

 

Es empfiehlt sich das Hypnosefile in den ersten 2 Wochen täglich vor dem Einschlafen zu hören und danach in den nächsten 2-3 Monaten die Abstände zwischen dem Anhören zu vergrößern. Die ganze Zeit über sollte ein Traumtagebuch geführt werden.

 

 

Der Preis für das Hypnosefile beträgt: 15,00 Euro

Gratis dazu erhaltet ihr von mir als Geschenk ein zweites Hypnosefile zur Initiation von Flugträumen, welches ihr ab der 3. Woche ebenso abwechselnd zu dem ersten File anhören könnt. Mit den entsprechenden Übungen kann das zweite File auch zur Vorbereitung auf luzide Träume angewandt werden.

 

 

Um die Hypnosefiles zu erhalten, könnt ihr euch hier anmelden: