N.E.E.L.A Astrologische Zeitqualitäten Mai

(https://www.neela.at/)

 

Am 20. April wechselte die Sonne vom Feuerzeichen Widder in das Erdzeichen des Stieres, wo sie bis 21.5. verweilen wird. Was unter dem Widder-Zeichen gestartet wurde, soll im Zeichen Stier gefestigt und abgesichert werden. So wie die Natur zunächst zu Frühlingsbeginn mit unbändiger Kraft hervorbricht, geht es im Stier-Monat ums Verwurzeln der Pflanzen für deren Stabilität und Nährstoffversorgung. Sicherheit und auch Genuss stehen beim Zeichen Stier im Vordergrund. Das Schaffen von Werten ist ein zentrales Thema, wobei die Entwicklung eines guten Selbstwertes ebenso dazu gehört. Machen sich stierbetonte Menschen zu sehr abhängig vom rein Materiellen bzw. übertreiben sie den kosmischen Auftrag der Absicherung, dann werden sie unbeweglich und können ihre Genussfähigkeit und ihre künstlerisch/kreativen Anlagen, welche ihnen vom Herrscherplanet Venus verliehen wird, nicht mehr richtig einsetzen. Gelingt es, Abgelaufenes gezielt loszulassen und sich Veränderungen zu öffnen, dann können Stier-Menschen ihre Qualitäten optimal entfalten und sind verlässliche, ruhige und naturverbundene Familienmenschen, ausdauernde Arbeiter und ebenso gemütliche Zeitgenossen.

Am 5.5. treffen einander Sonne und Mond zum Stier-Neumond. Diese starke Energie des Elements Erde können wir dazu nutzen, um uns unsere Verwurzelung und Verbindung zu Mutter Erde und der Natur bewusst zu machen. Eine gute Zeit, um zu reflektieren, was unsere wahren Werte sind und was wir brauchen, um uns sicher zu fühlen und das auch genießen zu können.

Merkur, welcher in der Astrologie den menschlichen Verstand symbolisiert, wechselt einen Tag nach dem Neumond am 6.5. ebenfalls ins Stier-Zeichen. Lieber zweimal überlegen und dann erst handeln, so könnte die Devise lauten. Am 8.5. trifft er allerdings auf Freiheits- und Veränderungsplanet Uranus, welcher für plötzliche Meinungsänderungen und neue Ideen sorgen kann. Uranus ist im März ins Zeichen Stier eingetreten, wo er nun sieben Jahre verweilen wird (s. meine Jahresvorschau 2019). Im Idealfall können wir unsere spontane Einfälle unter diesem Einfluss gründlich auf Realisierbarkeit überprüfen, um sie dann zu materialisieren.

Venus, die für Liebe und auch Werte steht, wird am 15.5. ebenfalls ins Stier-Zeichen wechseln. Davor durchwandert sie noch das Widder-Zeichen, wo sie in den Tagen zwischen 7-9.5 in Spannung zu Pluto und Saturn steht, was eine ziemliche Prüfungszeit für unsere Beziehungen und unsere Werte darstellt. Ein zwanghaftes Durchsetzen der eigenen Vorstellungen ist zum Scheitern verurteilt. Loslassen von alten Mustern und abgelaufenen Strukturen ist angezeigt, damit sich etwas Neues entwickeln kann.

Mars, unser innerer Krieger, wandert am 16.5. ins Zeichen Krebs, wo unsere Aktivitäten eher auf den häuslichen Bereich gerichtet sind. Sich für nahestehende Menschen einzusetzen wäre eine gute Entsprechung, trotzig und beleidigt zu reagieren, wenn wir nicht das bekommen, was wir wollen wäre die weniger erfreuliche Ausdrucksform dieser Energie.

Am 18.5. stehen einander der Mond im Skorpion und die Sonne im Stier zu Vollmond gegenüber. Hier bietet sich eine Gelegenheit zu reflektieren, was losgelassen werden muss, damit Raum für Neues im Leben entstehen kann. Immer wieder durchlaufen wir verschiedene Stirb-und-Werde Prozesse, sie gehören zum menschlichen Sein.

 

 

 

Wie immer handelt es sich bei der aktuellen  Zeitqualität um eine ALLGEMEINE Deutung der astrologischen Energien. Wie diese auf jeden einzelnen wirkt, kann nur in einer individuellen Beratung anhand des persönlichen Geburtshoroskops erfolgen. Nähere Info >>HIER