° Wichtige Hinweise zu den Beratungen °

 

Eine Channeling-Beratung ist nicht dasselbe wie eine Beratung durch einen Hellseher oder einen Kartenleger.

  

1.) In einer Channeling-Beratung geht es nicht darum, die Zukunft vorauszusagen, sondern vielmehr darum zu erkennen welchen Weg man einschlagen, welche alte Wunden man heilen sollte, in welche Art und Weise man lernen sollte umzudenken, damit man die gewünschte Zukunft erschaffen kann.

 

2.) Die Geistige Welt nimmt uns keine Entscheidungen ab, sondern zeigt vielmehr auf, was genau uns daran hindert klar zu erkennen in welcher Richtung unser größeres Glück liegt.

Fragen wie: „Was soll ich tun?“, werden also nicht in der Form einer „Anleitung“ beantwortet, sondern auf eine Art und Weise, dass der betroffenen Person ermöglicht wird sich selbst die Frage zu beantworten.

Das liegt daran, dass der Geistigen Welt viel daran liegt, uns in die Eigenverantwortung zu führen, in die Fähigkeit wichtige Entscheidungen zu treffen, die gewünschte Zukunft zu erschaffen, ebene Meister unseres eigenen Lebens zu werden.

 

Es gibt immer mehrere Zukunftsperspektiven und je nach Entscheidung, Einstellung und auch aufgrund der Gedanken, die wir denken und der Gefühle, die wir fühlen gibt es wahrscheinlichere Zukunftsperspektiven und Zukunftsperspektiven die eher unwahrscheinlich sind, solange wir nicht unsere derzeitige „Einstellung“ verändern, oder alte Verletzungen heilen, die wir noch mit uns herumtragen.

Viele Kartenleger und auch Hellseher haben die Fähigkeit mit oder ohne äußere Hilfsmittel in die wahrscheinlichste Zukunftsperspektive einzusehen. Dass selbst allerdings sehr gute Kartenleger/Hellseher nicht bei jeder Person genau ins „Schwarze“ treffen hat damit zu tun, dass die betreffende Person in diesem Fall eine Erkenntnis oder ein Erlebnis hatte, das ihre Einstellung und damit auch ihre Zukunft grundlegend verändert hat.


 

» zurück